Logo Ergotherapie am Bundesplatz Bild Randleiste
 

Psychiatrie

In der Ergotherapie im Fachbereich Psychiatrie werden Patienten aller Altersstufen behandelt mit:

  • psychotischen, neurotischen und psychosomatischen Störungen
  • Suchterkrankungen (u.a. Alkohol-, Medikamenten-, Spiel-, Drogensucht)
  • Antriebsstörungen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Demenz
  • Depression
  • Burnout
  • Schlafstörungen
  • Angststörungen
  • Psychische Störungen im Kindes- und Jugendalter
  • Demenz sowie das hirnorganische Psychosyndrom

THERAPIE

Ergotherapie in der Psychiatrie ermöglicht ein individuell auf den Patienten abgestimmtes Therapieangebot :

  • Förderung der Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit
  • Belastungserprobung
  • Selbstsicherheitstraining
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Verbesserung kognitiver Bereiche (Verbesserung der Konzentration, Aufmerksamkeit, Merkfähigkeit und der Gedächtnisleistung)
  • Steigerung der Lebenslust und Neugierde
  • Erlangen von mehr Handlungsfähigkeit und Lebensqualität
  • Antriebssteigerung
  • Angstabbau
  • Verbesserung der Wahrnehmung und sensorischen Integration
  • Selbstständigkeitstraining (Tagesstrukturierung und eigenständiges Führen des Haushalts, Unterstützung bei Behördengängen etc.)
  • Begleitung in den schulischen oder beruflichen (Wieder-)Einstieg
  • Erlernen von Entspannungstechniken