Logo Ergotherapie am Bundesplatz Bild Randleiste
 

Neurologie

In der Neurologie werden vor allem die Erkrankungen des zentralen Nervensystems (Gehirn und Rückenmark), behandelt. Dazu gehören u.a.

  • Schlaganfall
  • Multiple Sklerose
  • Morbus Parkinson
  • Querschnittlähmung
  • Hirnleistungsstörung

 

In diesem Fachbereich gibt es zahlreiche ergotherapeutische Behandlungsmethoden, um die vielfältigen Folgen der genannten Erkrankungen zu verringern.

THERAPIE

Der Patient soll die größtmögliche Selbstständigkeit im Alltag erreichen und erhalten durch:

  • Anbahnen von physiologischen Bewegungsabläufen
  • Hemmung von pathologischen Bewegungen
  • Verbesserung der motorischen und sensorischen Fähigkeiten (Grob-und Feinmotorik, Koordination und Sensibilität)
  • Verbesserung des Gleichgewichts
  • Hirnleistungstraining
  • Selbsthilfetraining (u.a. Wasch- und Anziehtraining)
  • Verbesserung der sozio-emotionalen Fähigkeiten und sozialen Teilhabe
  • Erlernen von Kompensationsstrategien
  • Wohnraumanpassung
  • Hilfsmittelversorgung und Beratung