Logo Ergotherapie am Bundesplatz Bild Randleiste
 

Geriatrie

Bei geriatrischen Erkrankungen werden ergotherapeutisch behandelt:

  • Demenz
  • Einschränkung der Mobilität
  • Depression
  • Parkinson

THERAPIE

  • Steigerung der Mobilität
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Hirnleistungstraining und Orientierungsschule
  • Verbesserung der Wahrnehmung
  • Verbesserung der Mobilität und sozialen Teilhabe
  • Selbstständigkeitstraining (u.a. Wasch- und Anziehtraining)
  • Unterstützung bei der Haushaltsführung, Tagesstrukturierung und Behördengängen
  • Kontrakturprophylaxe
  • Unterstützung bei den Aktivitäten des täglichen Lebens
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Steigerung der Lebensqualität